Die Teilrevision Bündner Energiegesetz tritt per 01.01.2021 in Kraft

Oct
2020

Im vergangenen Ferbruar hat der Grosse Rat der Teilrevision des Energiegesetzes des Kantons Graubünden (BEG) zugestimmt. Die Referendumsfrist ist ungenutzt abgelaufen wonach das Gesetz per 01.01.2021 nun in Kraft tritt.
Mit der Teilrevision werden neue Regeln aufgrund der Mustervorschriften der Kantone (MuKEn 2014) in Kraft gesetzt. Diese umfassen insbesondere Schwerpunkte beim Wärmeerzeugungsersatz, sowie bei der Pflicht zur Eigenstromerzeugung bei Neubauten. Zudem werden Fördermassnahmen zum Bau von Winterstrom-Anlagen eingeführt.

Mit dem teilrevidierten Energiegesetz treten verschiedene Neuerungen in Kraft. Als unabhängige Ingenieurfirma unterstützen wir Sie gerne bei der Eigenstromerzeugung bei Ihrem Neubau. Ausserdem sind wir als Spezialisten für Winterstrom-Anlagen die richtige Anlaufstelle für Ihr förderwürdiges Vorhaben. Gerne unterstützen wir Sie bei Ihren Projekten.

Nehmen Sie hier Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns Ihre Anfrage.

Offizielle Medienmitteilung Kanton Graubünden (27.10.2020)

(Titelbild: CVP Graubünden/Twitter, 12.02.2020)

- Spescha Sandro